KAKURES in Norduganda

Winston Churchill nannte Uganda einmal „die Perle Afrikas" und um einen kleinen Beitrag zu leisten, dass diese Perle glänzt, haben wir DEO GRATIAS als eigenständige Initiative von QUO VADIS gegründet.

  • Der Leitgedanke ist HILFE zur SELBSTHILFE und Verbesserung der Situation in Kakures in Norduganda mit tatkräftiger Unterstützung der Familie TEMBO OKONYE. 
  • Durch diese Hilfe und durch Mitverantwortung und Eigeninitiative soll eine Verbesserung der Lebenssituation für die Menschen erreicht werden, insbesondere jener, die Hilfestellung brauchen und oft nicht die Chance und Mittel dazu haben (vor allem auch Kinder und Frauen). Bildung ist dabei ein zentrales Element, aber auch Gesundheit wird ein weiterer Schwerpunkt werden.

Fühlen Sie sich eingeladen, in digitaler Form Kakures und Uganda zu besuchen und unsere Familie und unser Dorf ein wenig kennenzulernen.

Charityausstellung

17. Mai. 2020: Im Juni 2020 war eine Ausstellung mit Barbara Hauser (www.barbara-hauser.de) mit Versteigerung von Bildern zugunsten der QUO VADIS Hilfsprojekte geplant, die auf Grund der COVID19 Krise jetzt auf voraussichtlich November 2020 verschoben wird.

mehr dazu

Hilfsprojekt für Uganda im Schatten der Corona-Krise

14. Mai. 2020: Mit ihrer Initiative Deo Gratias leistet die Innsbruckerin Elfriede Moser lokal Hilfe zur Selbsthilfe. Nun ist auch Akut-Unterstützung nötig.

mehr dazu

Hoffnungsweg auf Bischof Stechers Spur

29. Apr. 2020: Am 26. September 2020 führt die Quo-Vadis-Pilgerwanderung nach Maria Waldrast – wie stets mit karitativem Mehrwert.

mehr dazu

Bau Kindergarten /Nursery

5. Mär. 2020: Der Start des Baues erfolgt, wenn die nötigen Mittel aufgebracht sind. Der Grund ist schon vorhanden. Er wurde von der Familie Tembo zur Verfügung gestellt.

mehr dazu
Seite: 1 von 1

DEO GRATIAS
Elfriede Moser
Völser Straße 41
6020 Innsbruck

info@deogratias-tirol.com
Tel.: +43 699 10 19 8416

powered by webEdition CMS